Vorrichtungen zum umseitigen Geländer Schweißen

Die Fertigungszeiten beim Geländer Schweißen

  • gerader Geländer oder Treppengeländer
  • mit Anfangs-, Zwischen- und Endpfosten
  • mit Handlauf, Zwischengurt und Untergurt
  • mit Ornamenten und allen möglichen Stabteilungen
  • in Edelstahl, Aluminium oder Stahl

lassen sich leicht auf biszu 50 % reduzieren.

Dabei werden die Stabelemente (Füllstäbe, Pfosten und Ornamentbilder) entsprechend ihrer jeweiligen Breite programmgesteuert platziert.

Am Eingabedisplay werden dazu lediglich der Stababstand und die Anzahl gleicher Stabelemente eingegeben.

Für Treppengeländer kann der Steigungswinkel am Fahrschlitten eingestellt werden. Der Fahrschlitten mit der Aufnahme der verschiedenen Stabelemente verfährt per Tastendruck von Stabposition zu Stabposition zum Einheften der Stabelemente über den Geländer Schweißtisch.

Die Halter für Handlauf, Zwischengurt und Untergurt können einzeln in x-Achse verschoben und in y-Achse als Einheit nach Maßanzeige verfahren werden.
Durch die Verdrehung des Haltekopfes zentrieren sich alle Profilquerschnitte auf Höhe der Stabelemente. Die Halter von Handlauf und Gurten sind aus Edelstahl, um auch den Forderungen für Edelstahlgeländer zu entsprechen. Die nach dem Einlegen gehefteten Geländer können nun auf der Geländerlehre in die optimale Schweißposition geschwenkt und umseitig fertig geschweißt werden.

Für die Herstellung von Edelstahlgeländern werden zusätzliche Fixierungen benötigt um den auftretenden Zugkräften entgegen zu wirken.

Abbildungen

Geländerschweißvorrichtung 7 Meter
Geländerschweißvorrichtung 6,5 Meter
Geländerschweißvorrichtung 5 Meter