Roboterschweißanlagen zum Fertigen großer Bauteile

Das Portal zum Aufhängen des Schweißroboters wird durch eine gesteuerte Roboterachse auf der Verfahrbahn angetrieben.

Single Work Station with One Robot Arm:
Nachdem die Station bestückt wurde und sich der Anlagenbediener aus dem Arbeitsbereich entfernt hat, wird das manuelle Tor geschlossen. Jetzt wird durch den Bediener der Schalter für „Station bereit“ betätigt, die Türüberwachung aktiviert und der Roboter beginnt mit seinem Schweißprogramm. Wenn die Teile fertig geschweißt sind wird das Tor freigegeben und das Bauteil kann entnommen werden.

Dual Work Station with One Robot Arm:
Bevor der Zwei-Stationen-Betrieb möglich wird, muss eine Trennwand zwischen den Stationen eingesetzt werden. Diese Trennwand wird von der Steuerung überwacht und trennt die beiden Arbeitsbereiche. Während der Anlagenbediener das geschweißte Bauteil entnimmt und diese Station neu bestückt, werden auf der Arbeitsstation die zu schweißenden Teile gefertigt. Nachdem die Station neu bestückt wurde und sich der Anlagenbediener aus dem Arbeitsbereich entfernt hat, wird durch ihn das manuelle Tor geschlossen. Jetzt wird durch den Bediener der Schalter „Station bereit“ betätigt, die Türüberwachung aktiviert und der Roboter beginnt sobald er mit der Fertigung im vorherigen Arbeitsbereich fertig ist mit seinem Schweißprogramm. Wenn die Teile fertig geschweißt sind wird die Tür freigegeben, das Bauteil kann entnommen werden.

Durch die Sicherheitsschaltung ist ein Taktvorgang (2 Stationenanlage) möglich.

Die externen Achsen sind mit einer Stillstandsüberwachung ausgerüstet.

                                                                                                     zurück

Abbildungen
Roboterschweißanlage
Roboterschweißanlage