Warum Al/Cu-Legierung als Schweißtisch Fläche?

1. Spannsystem ohne ferritische Kontaktstellen

Als alleiniger Hersteller von Schweißtischen für die Edelstahlverarbeitung bietet Ihnen die Förster welding systems GmbH die optimale Grundlage zur professionellen und sauberen Verarbeitung von sensiblen, nicht ferritischen Materialien.

Schweißtische mit Schienen aus Al/Cu-Legierung bieten die sicherste Basis für eine fachgerechte Edelstahlverarbeitung.

Eine notwendige Voraussetzung für die qualitätsgerechte Edelstahlverarbeitung ist nicht nur die räumliche Trennung von Stahl und Edelstahl, sondern auch die richtige Bearbeitungsgrundlage, ein nicht ferritischer 3D-Arbeits- und Schweißtisch.

Die fachgerechte Verarbeitung von nichtrostenden Stählen (Austeniten) erfordert eine konsequente Trennung von ferritischen Werkstoffen, da bereits feinste Anhaftungen oder Kratzer auf der Schweißtisch Oberfläche weiterführende Korrosionen verursachen können (z.B. Lochfraßkorrosion).

2. Al/Cu-Legierung zur Vermeidung von Beschädigungen auf Sichtflächen

Schwachstellen in der Verarbeitung können in der Regel nur noch durch ein vollständiges „Tauchbeizen“ bereinigt werden. Demzufolge ist der Edelstahlverarbeiter zunehmend interessiert, bereits im Vorfeld den Schweiß- und Arbeitstisch, mit dem sein Bauteil ständigen Kontakt hat, entsprechend sicher auszulegen.

Dabei haben sich variierbare Tischflächen aus speziellen Al/Cu-Legierung mit T-Nuten als besonders vorteilhaft erwiesen, da sie keine ferritischen Kratzer verursachen können und dennoch auf Grund ihrer hohen Zugfestigkeit, bei geringer Oberflächenhärte, ein 3D-Spannen und -Positionieren ermöglichen.

Edelstahl Schweißen

Tischdesign

Öffnen Sie ihre Tischfläche

Teilbelegte Schweißtische

sind zwar ungewohnt, bieten aber in vielen Bereichen Vorteile um ausragende Bauteile „durchzustecken“ bzw. wichtige Schweißbereiche freizulegen.

 

3. Dauerhaft präzise Auflagefläche durch geringe Schweißspritzer Anhaftung

Die hohe Wärmeleitfähigkeit schließt eine Anhaftung von eventuellen Schweißspritzern auf unseren Schweißtischen nahezu vollständig aus.

4. Fast unbegrenzt hohe Nutzungsdauer der Schweißtische

Durch die modulare Austauschbarkeit der Schienen, welche eine dauerhafte Genauigkeit der Tischfläche ermöglicht, ist eine gleichbleibend hohe Qualität Ihrer Bauteile gesichert.

5. Stufenloses Positionieren mit der T-Nut ohne Rasterzwang

Der einzigartige Vorteil der T-Nut erschließt sich im Gehäuse- und Behälterbau, wo die stufenlose Positionierung zur Vereinfachung  des Arbeitsprozesses und somit zu Zeiteinsparungen führt. Nur mit dem T-Nut-Schweißtisch sind Sie in der Lage jede Ecke zu erreichen und weniger Spannelemente als bei rastergebundenen Systemen zu benötigen.

Die Druckstücke der Spannelemente sind vorteilhafterweise in Bronze ausgeführt. Die Erweiterung mit zusätzlichen Elementen und Zubehör oder einer Kupferschiene zur Wurzelsicherung (als Nuteinlage) sind jederzeit möglich.

Dabei befindet sich die T-Nut in Schweißspritzer geschützter Position.